publikation
best architects 19
erschienen

Eine Homage an die klassische Buchkunst

Mit der aktuell erschienenen Publikation demonstriert der «best architects 19» Award aufs Neue, was moderne Architektur leisten kann und wie vielfältig und leistungsstark sich die europäische Architekturszene entwickelt hat. Die Auswahl war auch in diesem Jahr keine leichte Aufgabe. Denn die Besten zu prämieren bedeutet zuallererst, die Kriterien zu definieren, «die für ein sinnorientiertes Weiterentwickeln individueller Baukultur stehen», wie es Jurymitglied Thomas Lechner von lp architektur aus Altenmarkt/PG beschreibt. Für Raphael Frei von pool architekten aus Zürich, ebenfalls Jurymitglied, stellte sich die Frage: «Was sorgt dafür, dass Architektur neugierig macht, dass man nochmal hinschauen, mehr erfahren und darüber berichten möchte?»

 

Die Antworten können sich sehen lassen. Neben den renommierten Büros, die seit vielen Jahren für ihre außergewöhnlichen Bauten bekannt sind, sind es vor allem die Neuentdeckungen bisher unbekannter Büros, die die Publikation so spannend machen. Das Ergebnis ist eine faszinierende Übersicht über die besten Arbeiten der aktuellen europäischen Architekturszene. Sie machen das Buch zu einem in vielfacher Hinsicht inspirierenden Nachschlagewerk für Architekten, Innenarchitekten, Ingenieure, Projektentwickler, Bauherren und jeden Architekturinteressierten.