ergebnis
best architects 20
award

Jury vergab 11-mal Gold

bunq architectes / interkommunale feuerwache in bernex
pool architekten / fhnw-campus muttenz
waechter + waechter architekten / aiz – akademie für internationale zusammenarbeit
lin.robbe.seiler / wohnanlage lancy
bergmeisterwolf architekten / above bozen belvedere hotel
ludescher + lutz architekten / johann – gasthaus und hotel
gus wüstemann architects / bezahlbarer wohnraum in zürich für die i+b baechi stiftung
jurek brueggen architekten und kosa architekten / haus am see
camps felip arquitecturia / casa unifamiliar sant cugat
felippi wyssen architekten / wohnhaus gatternweg
cba architects / passerelle pont adolphe

Der »best architects 20«-Award ist entschieden. Wieder wies die hohe Anzahl an Einreichungen eine extreme Dichte an herausragender Qualität auf. Für die Jury war es daher sehr anspruchsvoll, das Allerbeste aus den vorliegenden Arbeiten herauszufiltern.


»Beeindruckend war, dass sich die hohe Qualität der Projekte in allen Bereichen widerspiegelt, unabhängig von der Größe und dem Prestige der jeweiligen Aufgabe. Detailgenauigkeit, eine konsequente Umsetzung des architektonischen Konzepts und eine sensible Auseinandersetzung mit dem Umfeld zeichnen viele dieser Arbeiten aus. Auffallend war außerdem die Anzahl der ›Low-Cost‹-Projekte, die mit einem minimalen Budget Außergewöhnliches erreicht haben.« (Tobias Schwarzer, Initiator des best architects-Award).


Mit großem Engagement haben auch in diesem Jahr zahlreiche Architektinnen und Architekten überraschende und innovative Projekte entwickelt. Diese herausragenden Leistungen wurden mit dem diesjährigen »best architects 20«-Award gewürdigt.

Die Jury bestehend aus Titus Bernhard (Augsburg), Ünal Karamuk (Zürich), Anna Popelka (Wien) würdigte 70 Projekte mit der Auszeichnung best architects 20. Darüber hinaus erhielten 11 Arbeiten, für ihre besonders herausragende Qualität, die Auszeichnung best architects 20 in Gold 


Sehen Sie hier alle Gewinner in unserer Galerie


Die Liste aller Gewinner finden Sie hier als PDF

»Nach vielen Stunden intensiver und höchst anregender Architekturdiskussion bei «best architects» in Düsseldorf hat sich eine Auswahl an ausgezeichneten Arbeiten ergeben, welche in erster Linie aufgrund einer klaren und eigenständigen Haltung aus der Masse herausstechen. Sie gehen über die reine Kompetenz der Erfüllung einer Aufgabe hinaus. Sie wählen nicht den Weg des geringsten Widerstands. Sie erklären sich selbst, ohne viele Worte. Sie zeugen vom Mut, Neues zu entdecken, und suchen intelligent nach Schlupflöchern für Innovation. So leisten sie auf ihre jeweils individuelle Art einen unverkennbaren und eigenständigen Beitrag zur Baukultur.« (Ünal Karamuk / Karamuk Kuo Architekten Zürich)