Krähenbühl Architekten Studio / Ingenieurbüro Walter Bieler: Höhentrainings- und Wettkampfzentrum St. Moritz - best architects 21
Krähenbühl Architekten Studio / Ingenieurbüro Walter Bieler: Höhentrainings- und Wettkampfzentrum St. Moritz - best architects 21

Krähenbühl Architekten Studio / Ingenieurbüro Walter Bieler

Höhentrainings- und Wettkampfzentrum St. Moritz

best architects 21

Infrastrukturbauten

Ort

St. Moritz Bad, Schweiz

Foto

Laura Egger

Beschreibung

Das Höhentrainings- und Wettkampfzentrum St. Moritz hat eine lange Tradition. Es ist für Spitzensportler aus dem In- und Ausland dank der Höhenlage und des vorteilhaften Klimas von grosser Bedeutung. Das Projekt besteht aus zwei Gebäuden: einem mobilen, temporären Pavillon und einem Lagergebäude. Der Pavillon wird zu Beginn der Trainingssaison an der Ziellinie der Laufbahn auf- und im Herbst wieder abgebaut. Dieses Garderobengebäude besteht aus drei Raumkörpern mit unterschiedlichen Nutzungen, vereint unter einem ausladenden, schützenden Dach. Die leichte Holzkonstruktion wird aus einzelnen Elementen zusammengebaut. Ein speziell dafür entwickeltes Fügungsprinzip mit Bauschrauben macht dies möglich. Anschliessend wird die Konstruktion mit einer Polycarbonat-Hülle verkleidet und einem Blechdach eingedeckt. Spezifisch massgeschneidert für diesen Ort und diese Nutzung, widerspiegelt der Pavillon in seiner Machart wie auch seiner äusseren Erscheinung seinen temporären Charakter. Das Lagergebäude besteht aus zwei Bereichen, einem zur Lagerung der Einzelteile des mobilen Pavillons im Winter und einem für die Sportgeräte der Leichtathletik. Durch das Einkleiden mit einem Schindelgewand aus Engadiner Lärche wird das Erscheinungsbild des reinen Zweckbaus veredelt. Ausserdem fügt er sich durch das einheimische Kleid authentisch in die Umgebung ein.