Hilmer Sattler Architekten Ahlers Albrecht: High Park – Potsdamer Platz - best architects 21

Hilmer Sattler Architekten Ahlers Albrecht

High Park – Potsdamer Platz

best architects 21

Wohnungsbau/Mehrfamilienhäuser

Ort

Berlin, Deutschland

Studio

www.h-s-a.de

Foto

Stefan Müller

Beschreibung

Das Gebäude liegt im Bereich des Potsdamer Platzes in Berlin und bildet den südlichen Abschluss der Bebauung entlang der Köthener Straße. Der Bau beinhaltet auf der Ebene des Erdgeschosses Gewerbeeinheiten, darüber Hotelflächen sowie in den oberen Geschossen insgesamt 165 Wohnungen. Auf der östlichen Grundstückshälfte befindet sich der größtenteils auf Stützen auflagernde U-Bahnhof Mendelssohn-Bartholdy-Park, der sich in einer leichten Kurve von Süden nach Norden zieht. Dieser wird mit einem etwa zwanzig Meter hohen Gebäudesockel überbaut. Westlich davon befindet sich – fast parallel zum bestehenden U-Bahnhof – die Freihaltetrasse für die zukünftige S-Bahn-Linie 21. Somit wird der Baukörper in den unteren Geschossen in Nord-Süd-Richtung durch die vorgenannten Trassen «durchschnitten». Der Gesamtkörper der neuen Bebauung gliedert sich in folgende Bausteine: Über einem den Straßenraum prägenden Sockelbereich löst sich das Gebäude in drei separate Bauteile auf. Zwei turmartige Baukörper auf der Seite der Gabriele-Tergit-Promenade sowie ein riegelartiger Baukörper entlang der Köthener Straße rahmen die gemeinsame begrünte «Gartenebene» oberhalb des vierten Obergeschosses. Ein dreiseitiger Kolonnadengang verbindet die drei Baukörper miteinander und beinhaltet die Haupteingänge für die Erschließung der Wohnnutzung.