Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten: FUX Festigungs- und Expansionszentrum - best architects 21

Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten

FUX Festigungs- und Expansionszentrum

best architects 21

Büro- & Verwaltungsbauten

Ort

Karlsruhe, Deutschland

Foto

Brigida Gonzalez

Beschreibung

Das FUX liegt im Osten des Karlsruher Schlachthofareals und grenzt an den Messplatz, der ganzjährig für Veranstaltungen zur Verfügung steht. Der Neubau ist – gemäß der zu erwartenden dynamischen Nutzung und in Anlehnung an die industrielle Geschichte des Areals – als zeitgenössisches Loftgebäude konzipiert. Aufbauend auf einem Raster von 3,75 Meter, in dem sich alle gewünschten Bürogrößen realisieren lassen, entfaltet das Gebäude seine rationale Struktur. Der Versatz der oberen Kubatur bleibt im Innenraum ablesbar. Die dadurch entstehende Gebäudeaufweitung bietet Raum für Erschließung und Kommunikation in den Geschossen. Mittels Lufträumen sind die Kommunikationszonen untereinander über die Geschosse hinweg vernetzt. Die Organisation des Innenraums erlaubt punktuell räumliche Aufweitungen und Durchbrüche, die dem Bau trotz der engen Rahmenbedingungen Großzügigkeit verleihen. Der industrielle Charakter wird durch die verwendeten Halbzeuge betont und durch wenige gezielt gesetzte Akzente in der Möblierung kontrastiert. Die ehrgeizigen Vorgaben des Budgets konnten dank der Flächen- und Kubaturoptimierung, der Beschränkung auf wenige industrielle Materialien sowie eines angemessenen Technikkonzepts eingehalten werden. Den Nutzern können nun kostengünstige Mietflächen in einem unprätentiösen Rohbau angeboten werden. Die exponierten Betondecken eignen sich gut für den Einsatz einer thermischen Bauteilaktivierung. Zur Beheizung und Kühlung wird daher geothermische Wärme und Kälte genutzt.