Schenker Salvi Weber Architekten / feld72: Die neue Post am Rochus - best architects 19

Schenker Salvi Weber Architekten / feld72

Die neue Post am Rochus

best architects 19

Büro- & Verwaltungsbauten

Ort

Wien / Österreich

Foto

Lukas Schaller

Beschreibung

Zeitlose Architektur im Dialog mit der Stadt 

Schenker Salvi Weber gestaltet mit feld72 die neue Unternehmenszentrale der Post AG am Wiener Rochusmarkt. Mit dem Gebäudeensemble entsteht eine hochwertige Komposition, die nicht nur Alt und Neu gekonnt verbindet, sondern darüber hinaus für eine zeitgemäße Innenarchitektur der Mall und der Büros – die sich durch offene Kommunikationsräume auszeichnen – sorgt. Durch die Verknüpfung mit dem städtischen Umfeld tritt das Gebäude zudem in Austausch mit seiner Umgebung. 

 

Hochwertiger Stadtbaustein 

Für die Architektinnen und Architekten stand die kontextuelle Entwicklung des Entwurfes im Fokus, um elegante, zeitlose und hochwertige Architektur zu schaffen. Diese überzeugt mit einer ruhigen und klaren Gesamthaltung, die ausgehend von der gerasterten Fassade nach innen getragen wird. Der Baukörper nimmt den polygonalen Grundstückszuschnitt auf und erfüllt mit seiner städtebaulichen Stellung sowie plastischen Ausformulierung seine Aufgabe als wichtige Institution im öffentlichen Stadtraum. Das Gebäude fügt sich stimmig und proportional als Stadtbaustein in seine Umgebung ein und wird dabei mit dem urbanen Umfeld verknüpft: Die Platzebene des Rochusmarktes setzt sich als Shoppingmall im Gebäude fort und bindet als öffentlicher Durchgang den Grete-Jost-Park an. Die Eingänge zur künftigen Postfiliale sowie zur Mall schaffen gemeinsam mit der Fassade einen Dialog mit der Stadt.