Meili & Peter Architekten: City West - Zölly Hochhaus - best architects 19 in gold

Meili & Peter Architekten

City West - Zölly Hochhaus

best architects 19 in gold

Wohnungsbau/Mehrfamilienhäuser

Ort

Zürich / Schweiz

Foto

Yohan Zerdoun

Beschreibung

Das Zölly-Hochhaus entwickelt sich wie die beiden anderen Hochhäuser Prime Tower und Mobimo Tower aus der Geometrie eines Polygons. Die stumpfen Winkel entziehen sich jeglicher Eckbildung und Grenzdefinition, ihre freie Stellung definiert einen polyphonen Dreiklang innerhalb der Silhouette der City West.  

 

Der zweigeschossige Sockelbau ist gegen Südosten leicht hervortretend und orientiert sich mit der Lobbyhalle zum Platz und dem direkten Zugang am Rad- und Fussweg des «Gleisbogens». Prägend für die Gesamterscheinung sind allerdings die stirnseitigen Dreieinhalb- und Viereinhalbzimmerwohnungen mit den eineinhalbgeschossigen Räumen und offenen Loggien an den Gebäudeecken. In den Zwischenetagen legen sich jeweils zwei grosse Zweieinhalb-Zimmer-Wohnungen um diese überhohen Räume und treten an den Gebäudeecken und entlang den Knickungen der Längsfassaden auf. Diese Ordnung findet im sich wiederholenden Rhythmus der markanten Horizontalbänder ihren Ausdruck, welche die vertikalen Lisenen durchdringen. An den Längsfassaden wird dieses Relief der unterschiedlich tief liegenden Flächen mit den Linien der Fensterbankabschlüsse weitergeführt. Die sandgestrahlten Oberflächen der doppelschaligen Betonelemente mit dem leuchtend weissen Marmor als Zuschlagstoff und der abgedunkelten Zementfarbe verleihen dem Zölly-Hochhaus eine eigene Nobilität, ohne einen Hauch von Neid auf die Glas- oder Travertineinkleidungen seiner Nachbarn.