Inches Geleta Architetti: Palazzo Pioda - best architects 19

Inches Geleta Architetti

Palazzo Pioda

best architects 19

Wohnungsbau/Mehrfamilienhäuser

Ort

Locarno / Schweiz

Foto

Tonatiuh Ambrosetti

Beschreibung

In der städtischen Topografie von Locarno kann man die ursprüngliche «Altstadt» (historisches Zentrum), das Neue Viertel (Richtung See) und den Bezirk Campagna (Richtung Solduno) erkennen. Der Palazzo Pioda steht in diesem letzten Abschnitt: einem ursprünglich landwirtschaftlichen Gebiet, das heute für Wohn-, Handels-, Dienstleistungs- und Produktionstätigkeiten genutzt wird. Es handelt sich also um einen gemischten Stadtteil. Dass hier das bauliche Potenzial sehr hoch ist, beweist der Wunsch, dem Viertel eine neue Urbanität zu verleihen.  

 

Grenzabstände und Baugesetze bestimmen das Volumen des Gebäudes. Der Palazzo, der sich über sechs Stockwerke erstreckt und eine Wohnung pro Stockwerk beherbergt, ist ein hybrides Gebäude. Einerseits bezeugt er seine Würde und städtebauliche Integrität, indem er die tragende Struktur nach aussen kehrt, welche somit die Fassade massgebend bestimmt. Andererseits wird durch die vorgefertigten Fassadenelemente aus Lochblech der halbindustrielle und handwerkliche Charakter des Ortes nicht verleugnet. Die Architektur des Palazzo Pioda reagiert auf die Dynamik des Ortes, indem sie an die Integrität eines modernistisch-expressiven Ausdrucks und an die Tendenza-Meister aus Locarno erinnert.