rk studio

Moréchon / Schulerweiterung mit Turnhalle

best architects 18

Bildungsbauten

Ort

Savièse / Schweiz

Foto

Dominique Uldry

Beschreibung

Die Schule Moréchon liegt in der Gemeinde Savièse, leicht erhöht über Sion im Wallis. Der Bauplatz ist geprägt durch die ineinander verschachtelten Gebäudevolumen der bestehenden Schulanlage sowie durch die Nord-Süd-Ausrichtung derer Dächer. Dies führt zu einer ganz spezifischen Dachtopografie. Die Schulhauserweiterung reagiert auf diese am Ort vorgefundenen Strukturen mit einem zusammengesetzten Bau aus einem Gebäudevolumen für die Primarschule und einem rechtwinklig dazu gestellten Bau für die Turnhalle. Die Orientierung der Dächer wird von der Umgebung übernommen, in Nord-Süd-Ausrichtung entwickelt sich über den beiden Voumen eine eigene Dachlandschaft. Das neue Ensemble in L-Form ist so gesetzt, dass es einerseits gegen die bestehende Schule hin einen Hof abschliesst und andererseits, zusammen mit einem ebenfalls schon bestehenden Gebäude, einen neuen eigenen Schulhof definiert. Dieser neue Hof ist gegen Osten offen und gibt dort wie von einer Terrasse aus einen wunderbaren Blick in die Reben und ins Tal frei.