bonnard woeffray architects

RAM Rambert Hut

best architects 18

Gewerbe- & Industriebauten

Ort

Leytron / Schweiz

Studio

www.bwarch.ch

Foto

bonnard woeffray

Beschreibung

Die Rambert Hütte liegt 2.580 Meter über dem Meeresspiegel am Tour des Muverans Wanderweg. Die auf einem Felsvorsprung gelegene Hütte an der Südseite des Grand Muveran, die in die Zuständigkeit der Sektion Diablerets des Schweizer Alpen-Clubs fällt, wurde in den 1950er Jahren in traditioneller Bauweise errichtet. Ein doppelt geneigtes Dach, dass sich orthogonal zum Hang orientiert, überragt das Gebäudevolumen. Rot/weiß gestrichene Fensterläden flankieren die Fenster in den Steinmauern.  

 

Zum Erhalt der Bausubstanz wurden die Hauptflächen Speiseraum und Schlafsäle in der alten Hütte umgestaltet und ein Anbau hinzugefügt, indem alle fehlenden Funktionen untergebracht wurden. Angrenzend an die Nordfassade, erstreckt sich der Holzrahmenbau mit Holzfußboden über drei Stockwerke, und erinnert an eine kompakte, funktionale Hütte für Rucksackreisende. Dort befinden sich Verwaltungsräume, Öltank, Waschräume und die Privaträume der Herbergsleitung. Die beiden Dächer, alle Fassaden des Anbaus, sowie Türen und Fensterläden sind mit poliertem und profiliertem Stahlblech verkleidet. Die Dächer sammeln Regenwasser, das in Tanks auf dem obersten Stockwerk gelagert wird. Außerdem ist der Anbau mit photovoltaischen und thermischen Sonnenkollektoren ausgestattet, um die Eigenenergieversorgung der Hütte zu unterstützen. Durch den Umbau der alten Hütte wurde ihre Wärmedämmleistung verbessert, weswegen die Innenverkleidung durch Tannenholzpaneele ersetzt werden konnte. Dank des großflächigen horizontalen Fensterbands bietet der Speiseraum einen noch besseren Ausblick auf das Alpenpanorama.