cp-architektur

Bauernhaus M1

best architects 18

Wohnungsbau/Einfamilienhäuser

Ort

Jois / Burgenland / Österreich

Foto

Philipp Kreidl

Beschreibung

Der kleine Streckhof an der Hauptstraße von Jois im österreichischen Burgenland wurde unter Einbeziehung der Scheune am hinteren Ende des Grundstücks zu einem komfortablen Wohnhaus umgebaut. Dabei standen einerseits der Dialog alter und neuer Elemente und andererseits das räumliche Wechselspiel zwischen Haus und Hof sowie den unterschiedlichen Ebenen im Vordergrund der Planung. So wurden zum Beispiel eine Tramdecke im jetzigen Gästezimmer sowie das Dachtragwerk im Luftraum über Küche und Wohnzimmer erhalten und in die moderne Gestaltung integriert. Elemente wie Fenster, Türen, Böden und Möbel sind in Eiche ausgeführt, um ein harmonisches Miteinander von Alt und Neu zu erreichen. Aus der entkernten Scheune, deren gesamte Vorderfront geöffnet werden kann und die unter anderem ein Schwimmbassin beherbergt, ragt eine Box in Holzriegelbauweise mit einer Verkleidung aus anthrazitfarbenen Dreischichtplatten. Im Inneren wurde sie vollständig mit Kistensperrholz ausgekleidet, wobei das Gebälk des alten Dachstuhls sichtbar vor den Wandscheiben liegt. Insgesamt zeigt die Renovierung eine hohe räumliche Qualität unter Einbeziehung der Bestandsstruktur, wie etwa der Holzkonstruktionen und der jetzt als Treppenraum genutzten ehemaligen Rauchkuchl. Die reduzierte Materialität prägt das Raumgefüge, der Neubau bietet als »Haus-im-Haus-Konzept« zusätzlichen Platz für Gäste in einem durch die Tageslichtführung besonderen Raum.