Marques AG | Daniele Marques

Überbauung Rotmatt

Foto Ruedi Walti

Prämierung

best architects 17

Kategorie

Wohnungsbau/Mehrfamilienhäuser

Ort

Meggen, Schweiz

Website

www.marques.ch

Das Wohnquartier Rotmatt besteht im Bereich Fridolin-Hofer-Straße aus einer zweckorientierten Anreihung von Mehrfamilienhäusern, welche in den 1960er-Jahren entstanden sind. Das Potenzial des Quartiers misst sich an der relativen Nähe zum Dorfzentrum ebenso wie zum See. Die großzügigen Parkräume und Villen in der näheren Umgebung sowie das angrenzende ehemalige Fischerdorf bringen eine spannende Heterogenität ins Quartiersbild. Die Fernsicht auf die Berge und zum Teil auf den See prägt die Atmosphäre ebenso. Trotz der angestrebten maximal möglichen Ausnutzung zielt die vorgeschlagene Wohnungstypologie auf ein Höchstmaß an räumlicher Offenheit und Großzügigkeit der Grünflächen. Dies wird erreicht durch drei kompakte, dreibündig erschlossene Wohnhäuser. Durch die Form der Wohnhäuser werden parallele Fronten zu den bestehenden Häusern verhindert und eine Durchlässigkeit zur Landschaft sowie gut bemessene Abstände zu den Nachbarbauten geschaffen. Die bewusst andersartige Morphologie der Anlage und die Atmosphäre eines durchgrünten Villenquartiers verändern den Charakter der bestehenden Wohnstraße qualitativ und prägen die neue Identität. 

1/1