STIFTER + BACHMANN

Kletterhalle Bruneck

Foto Rene Riller

Prämierung

best architects 17

Kategorie

Sonstige Bauten

Ort

Bruneck, Italien

Website

www.stifter-bachmann.com

Die Kletterhalle in Bruneck ist wohl die erste Anlage weltweit, welche als Schulsportanlage konzipiert ist und gleichzeitig über den gesamten Tag mehrere Schulklassen zum Sportunterricht aufnimmt. Das Projekt zeigt sich als zusammenhängende Gebäudeformation mit in Höhe und Raumtiefe variierenden Segmenten, die in ihrer Anordnung mit dem Innenhof und dem Außenkletterbereich qualitativ hochwertige Außenräume entstehen lassen. Die dem Innenhof abgewandte Gebäudeseite präsentiert sich mit massivem und geschlossenem Rücken, während die einzelnen Raumfolgen untereinander und zum Hof hin völlig verglast sind. Der Besucher betritt die Kletterhalle über den Innenhof und gelangt direkt in das zwischen Vorstiegs- und Schulungsbereich in prominenter Position eingefügte Foyer mit Kasse, Bar, Ausleihe und Büroraum. Das zu beiden Seiten der Hallenräume angrenzende Foyer und die davon strahlenförmig abzweigenden Bereiche bieten interessante Einblicke in das Geschehen der auf tieferem Niveau angeordneten Kletterhallen mit von den Architekten entworfenen LED-Lichtdecken. Das Projekt besitzt eine hohe Wiedererkennung, zielt aber in seiner starken landschaftlichen Bezugnahme auf eine gute Integration in den umgebenden Landschaftsraum. Es bedient sich weniger Details und Materialien, die monolithische Gebäudehülle ist fugenlos in Ortbeton mit gestockter Oberfläche und natürlichen Zuschlägen aus örtlichem Kalkgestein ausgeführt. Die Dachfläche wird als fünfte Fassade interpretiert. 

88/93