Schneider & Schneider Architekten ETH BSA SIA AG

Parkierungsanlage Kantonsspital Frauenfeld

Foto Roger Frei

Prämierung

best architects 17

Kategorie

Sonstige Bauten

Ort

Frauenfeld, Deutschland

Website

www.schneiderschneider.ch

In Zusammenhang mit der Erweiterung des Kantonsspitals Frauenfeld musste die Parkplatzsituation auf dem Areal neu organisiert werden. Das Parkhaus begrenzt das Kantonsspital gegen Südosten. Das zum Spital hin in Erscheinung tretende Erdgeschoss bildet dabei zusammen mit der eingegliederten Einstellhalle des Rettungsdienstes einen sichtbaren Abschluss des Areals. Die gesamte Aufsicht des Parkhauses wird erdüberdeckt ausgeführt und somit optimal in das ansteigende Gelände eingebettet. Die Lage des Parkhauses und die Positionierung im Hang ermöglichen den Personen, die sich im Spital aufhalten, eine freie Sicht in Richtung Südosten. Für die höher gelegenen Wohngebiete hinter dem Parkhaus tritt die Anlage als Gebäude nicht in Erscheinung. Das Parkhaus ist auf 426 Parkplätze ausgelegt. Die südöstliche Anordnung der Rampenanlage gewährleistet eine klare Struktur mit freien, übersichtlichen Parkebenen und ermöglicht die Platzierung eines zentralen Erschließungskerns für die Besucher. Dieser nämlich ist auf Erdgeschossebene so positioniert, dass die Besucher den Weg zum oder vom Spital gehen können – ohne den Autoverkehr kreuzen zu müssen. Die Verkehrsführung ist mit der seitlich angefügten Rampenanlage, welche über große, runde Oberlichter natürlich belichtet wird, effizient gelöst. 

87/93