SPPA Architekten

Restaurierung und Erweiterung Bergtrotte Osterfingen

Foto Peter Hebeisen

Prämierung

best architects 17

Kategorie

Gewerbe- & Industriebauten

Ort

Osterfingen, Schweiz

Website

www.sppa.ch

Um ihre Weinproduktion überregional bekannt zu machen, ließ die Rebbaugenossenschaft Osterfingen die 400 Jahre alte Bergtrotte vor Ort renovieren und mit einem Anbau zu einer zentralen Informationsstelle, einem ikonografischen Aushängeschild und kulinarischen Treffpunkt erweitern. Neue Event- und Gastronomieräume vermitteln den regionalen Reichtum ebenso wie Gastfreundschaft und Genuss. Sie machen das Zusammenspiel von Tradition und Innovation spürbar und verdeutlichen den nachhaltigen Umgang mit Natur. Eine Erweiterung historischer Bauten verlangt Zurückhaltung und klare Linien, um im Kontrast die Wirkung von Alt und Neu zu stärken. Der neue Anbau entwickelt seine architektonische Qualität durch eigene Zurücknahme und Inszenierung einer rudimentären Materialwirkung als Allegorie für Natur und Landschaft. Um den Bestand als Solitär zu erhalten, werden die zusätzlichen Räume nordseitig in den Hang eingebettet. Ein erratischer Block als einfacher Unterstand für den alten Trottenbaum spannt zudem zwischen sich und dem Altbau einen neuen, stimmungsgeladenen Außenraum auf. Im Inneren akzentuieren verdeckte Kunstlichtbänder eine lang gezogene Linienführung, während Tageslicht über Oberlichter effektvoll in die Räume fällt. Die Genussregion erhält ein modernes Gesicht und ein wirtschaftlich nutzbares Baudenkmal. Ausstellung und Gastronomie verankern sich im Zusammenspiel mit der Architektur im Gedächtnis der Besucher und lassen eine markante Adresse für regionale Angebote entstehen. 

50/93