Meier Leder Architekten AG

Wohnhaus am Theaterplatz

Foto Oliver Lang

Prämierung

best architects 17

Kategorie

Wohnungsbau/Mehrfamilienhäuser

Ort

Baden, Schweiz

Website

www.meierleder.ch

Der Massivbau befindet sich am Übergang zwischen Alt- und Neustadt in der Gebäudereihe der ehemaligen Mühlen. Mit seiner traditionell verputzten Lochfassade fügt er sich in die vorhandene Baulücke ein und vervollständigt die Stadtansicht. Durch Staffelungen, welche das Gebäude übereck fassen, wird eine Lesbarkeit zwischen Sockel und Hauptgeschossen erreicht. Durch die dreidimensionale Verankerung des Gebäudekörper am Ort wird eine Verbindung sowohl mit dem historischen als auch dem neuzeitlichen Kontext geschaffen. Das schmale Gebäude ermöglicht entlang der Ostfassade ein durchgängiges Wohnen. Durch den Verzicht auf Gangzonen und mit der durchlaufenden Befensterung wird eine unerwartete Offenheit erreicht, welche über den Weitblick in den gegenüberliegenden Limmat-Raum noch verstärkt wird. In den introvertierten Sockelgeschossen wird diese Großzügigkeit über zweigeschossige Räume erreicht. Der Ausdruck der Wohnungen changiert so je nach Lage zwischen Altstadt- und Hochhauscharakter. In Analogie zu den historischen Häusern und der massiven Konstruktionsweise setzt sich im Inneren die Materialisierung mit Terrazzoböden, Lehmputz und Tadelakt sowie Schreinerarbeiten in furniertem Holz fort. Der Eingriff wird so als zeitgemäße Ergänzung im historischen Umfeld ausgezeichnet und wertet die Stimmung des heutigen Ortes auf. 

24/93