Limbrock Tubbesing Architekten und Stadtplaner

Studentisches Wohnen am Schellerdamm

Foto Sebastian Glombik

Prämierung

best architects 17

Kategorie

Wohnungsbau/Mehrfamilienhäuser

Ort

Hamburg, Deutschland

Website

www.limbrocktubbesing.de

Die mittels offener Treppenhäuser in einzelne Baukörper gegliederte Großstruktur trifft die aus den historischen Bebauungen gewachsene städtebauliche Körnung exakt. Insbesondere im analogen Zusammenspiel mit den am Schellerdamm vis-à-vis benachbarten vormaligen Speichergebäuden ist dies als besonders wertvoll zu bewerten. Hofseitig wird das Gebäude über eine räumlich differenziert behandelte Laubengangstruktur erschlossen. Die Küchen als zentrale Gemeinschaftsräume der studentischen 4er-WGs öffnen sich hier großzügig zu den auf Kommunikation hin konzipierten Erschließungsbereichen. Mit Blick auf den eng gesteckten Kostenrahmen charakterisieren den Gebäudekomplex nur wenige gestaltprägende Details: Die eigens gebrannten Keramikfliesen in quadratischem Format unternehmen zwar nicht den Versuch einer Mauerwerksimitation, verleihen dem Gebäude aber dennoch eine äußere Robustheit und Präsenz. Es gelingt, die Spararithmetik aus straßenseitiger Schaufassade und hofseitigem Wärmedämmverbundsystem auf subtile Weise zu thematisieren. An den Schnittstellen von innen und außen wie auch in den Fensterlaibungen werden Putz- und Keramikfassade direkt aneinandergeführt. Im Zusammenspiel mit den fein detaillierten Holzfenstern gelingt eine in der Anmutung elegante Fassadengestaltung. 

22/93