Edelaar Mosayebi Inderbitzin Architekten

Wohnsiedlung Avellana

Foto Roland Bernath

Prämierung

best architects 17

Kategorie

Wohnungsbau/Mehrfamilienhäuser

Ort

Schweiz

Website

www.emi-architekten.ch

In der Kernzone von Schwamendingen, wo sich das Wohnhaus Avellana befindet, haben sich bis heute zusammenhängende dörfliche Strukturen erhalten. Im Projektperimeter steht ein ehemaliger Bauernhof, der Wohn- und Ökonomieteil unter einem Dach zusammenfasst. Der größere Teil des Grundstücks war unbebaut und wurde als Garten genutzt. Dieser Garten lag rückwärtig, in der zweiten Reihe versteckt, hinter Straßen zugewandten alten Gebäudestrukturen. Das Projekt nimmt in der Volumetrie wie im architektonischen Ausdruck den Garten zu seinem inhaltlichen Ausgangspunkt. Die Gestalt des Baukörpers thematisiert zudem die zwei unterschiedlichen Seiten des Bach- und Gartenraumes und weckt Assoziationen mit spontan gewachsenen Strukturen. Der Neubau ist vollständig in Holz konstruiert und verkleidet. Die Grundrisse der Wohnungen verfügen über einen gemeinsamen Aufbau, weisen aber alle unterschiedliche Zuschnitte auf. Die Formgebung folgt einem situativ bestimmten Raumkonzept, das einem offenen und informellen Charakter verpflichtet ist. 

18/93