Graber Pulver Architekten: Ecole des Métiers, Fribourg - best architects 13 in Gold

Graber Pulver Architekten

Ecole des Métiers, Fribourg

best architects 13 in Gold

Öffentliche Bauten

Ort

Zürich

Foto

Georg Aerni

Beschreibung

Das Areal entlang der „Route de la Fonderie“ auf dem „Plateau de Pérolles“ wird bestimmt von den städtebaulichen Festlegungen der frühen Industriebauten. Grossmassstäbliche Bauten horizontaler wie auch vertikaler Ausrichtung prägen nebst den wichtigen Erschliessungsachsen diesen Ort. Der Gebäudekörper fügt sich massstäblich in die Struktur des Quartiers ein und richtet sich gegen Norden auf die „Rue de Fonderie“ bzw. zur Stadt hin aus. In seiner horizontalen Dimension verstärkt er die Vertikalität des Hochhauses am Rondell, das einen wichtigen Kreuzungspunkt zweier Hauptachsen im städtischen Gefüge von Fribourg markiert. Das Projekt erhält durch seinen Massstab, den seriellen Aufbau und die Materialisierung einen industriellen Charakter. Der prägnante Schnitt über die gesamte Länge verleiht dem Volumen die Eigenheit eines metallenen Profils oder Werkstücks. Der lange Baukörper weist räumlich eine klare lineare Organisation auf, die aber von Geschoss zu Geschoss aufgrund unterschiedlicher programmatischer und somit auch räumlicher Anforderungen der verschiedenen Nutzungsbereiche variiert.