Grüntuch Ernst

Bürogebäude Leipziger Straße

Prämierung

best architects 09

Kategorie

Büro & Verwaltung

Ort

Berlin-Mitte

Foto

Volker Bültmann

Website

www.gruentuchernst.de

Die Leipziger Straße zwischen Potsdamer Platz und Alexanderplatz ist eine der großen Verkehrsmagistralen in Berlins Mitte. Ein neues fast 8.000 qm großes Bürohaus war hier zu konzipieren, das sich mit einer repräsentativen wie ebenso dynamischen Architektur in seine eher ungleiche Nachbarschaft traditioneller, neoklassizistischer Gebäude integriert. Das Haus folgt den Gestaltungsvorschriften einer zweigeschossigen Arkade und eines zurückgestaffelten letzten Obergeschosses. Mit zeitgenössischen Materialien und Gestaltungselementen jedoch wird die traditionelle Gliederung der Fassade uneingeschränkt zeitgenössisch reinterpretiert.  

Ihre Tiefenschichtung mit perforierten, farblich changierenden Vertikallamellen aus Edelstahl, metallverkleideten Geschossdeckenrändern und geschosshohen Glasfeldern öffnet das Gebäude demonstrativ zum Stadtraum und knüpft zugleich in zeitgemäßer Form an die Fassadentiefe, die Gliederung und das Relief der alten Architektur an. Dabei setzt ihre goldene Farbigkeit inmitten Naturstein verkleideter Bauten einen kraftvollen Kontrapunkt, der zugleich eine neue visuelle Verbindung zu den unweit leuchtenden Bauten Hans Scharouns am Kulturforum herstellt. 

 

 

1/1