BEHF Ebner Hasenauer Ferenczy

2006Feb01

Prämierung

best architects 09 gold

Kategorie

Innenausbau

Ort

Wien | Österreich

Foto

Bruno Klomfar

Website

www.behf.at

Das Konzept von BEHF berücksichtigt den attraktiven individuellen Genius loci der Inneren Stadt als lebendige und Hochfrequentierte Einkaufsmetropole, ebenso wie die historische Bausubstanz mit Innenhöfen und Räumlichkeiten der österreichischen Vergangenheit. Die historische Natursteinfassade des ehemaligen Bankhauses wird entsprechend der gegenwärtigen Nutzung neu interpretiert und spielerisch wechselvoll in eleganten schwarzlackierten Portalelementen durchsichtig, semitransparent, verspiegelt und offenbar verglast. Die Hardware der Fußböden, Stiegen, Wände und Decken bleiben BEHF-typisch unbehandelte glatte Betonoberflächen in puristischem Grau.  

Zwei Stockwerkhohe Koffer-Kuben flankieren die klar übersichtliche rechteckige Räumsituation beider Etagen. Sie sind mit Reptilienleder in kostbarer Handschuhqualität verarbeitet und bespannt. In ihrem Inneren entfalten sie ein überraschendes, wechselvolles und buntes Leben. Nischen, Fächer, Laden und Kabinen sind mit unterschiedlichen und luxuriösen Materialien wie poliertem Edelstahl oder prächtigen Tapetenstoffen ausgeschlagen. Wie Mobiliar arrangierte großflächige stoffüberzogene Präsentationsflächen laden zum Sitzen und Entspannen ein.  

 

5/6