Proplaning

Kindergarten Nenzlingen

Prämierung

best architects 09

Kategorie

sonstige

Ort

Nenzlingen | Schweiz

Foto

Christian Vogt

Website

www.proplaning.net

Der Kindergarten ist die erste Etappe einer Ortskernerweiterung. Wichtigstes Merkmal der Dorfarchitektur ist die Hangtopografie. > Kindergarten > Der Kindergarten ist eine in den Hang geschnittene Aussichtsterrasse. Innerer und äusserer Terrassenraum fliessen nahtlos ineinander. Das begrünte Dach in Ortsbeton überdeckt den Innenraum wie ein riesiger Schirm. Von Norden gesehen taucht er wie eine mächtige Pflanze in die Umgebung ein. Die Brüstungsmauer wächst aus der Fassade heraus und definiert den Spielgarten. Der Hauptraum ist flexibel nutzbar und durch die Deckenausbildung in Querräume geteilt, die mit Schiebewänden abgetrennt werden können; somit ist der Kindergarten auch für einen Basisstufen-Unterricht geeignet.  

Jeder Raum verfügt über eine eigene Atmosphäre, die von Lichtführung und Farbgebung gesteuert ist. Der Hauptraum hat eine pyramidenförmige Deckenlandschaft und eine Panorama-Aussicht auf das Laufental. Die Atmosphäre der Garderobe entsteht durch das ovale Oberlicht, das wie ein riesiges Auge den Blick auf den Himmel freigibt. Die blaue Farbe an Wänden und Boden sowie das durch eine runde Lichtkuppel einströmende Licht in den Nasszonen vermitteln den Eindruck, sich in einem Aquarium zu befinden. > Gebäudetechnik > Sämtliche Räume des Kindergartens sind mechanisch belüftet. Die grosszügig verglaste Südfassade sowie die im Erdreich liegende und gut gedämmte Nordfassade bilden die ideale Voraussetzung für ein energetisch optimiertes Haus mit Minergie-Standard. 

 

21/25