_Boegli_Kramp

Interkantonales Gymnasium der Region Broye in Payerne

Prämierung

best architects 08

Kategorie

Sonstige Bauten

Ort

Region Broye in Payerne | Schweiz

Foto

Georg Aerni

Website

www.boeglikramp.ch

Die Bauparzelle liegt leicht erhöht am Rand der Kleinstadt Payerne, dort wo die ausgedehnte Broye-Ebene sanft in die freiburgische Hügellandschaft übergeht. Der Schulkomplex erinnert hinsichtlich der Komplexität seiner inneren Organisation und der Vielfalt seiner Funktionen an einen eigenen Stadtteil. Das umfangreiche Raumprogramm ist in einem mehrfach geknickten und durchbrochenen Riegel untergebracht. Dieser umfasst einen länglichen Hof, der sich zu Stadt und Landschaftspark hin öffnet. Der Zugang erfolgt über mehrere Eingänge vom Hof her; dadurch erhält die öffentliche Institution Schule einen angemessen introvertierten Charakter.  

Durchbrüche zur Landschaft machen das Gebäude dennoch durchlässig und gewähren gleichermassen Unterstand und Ausblick. Das innere Gebäudekonzept folgt einer funktionalen und räumlichen Aufteilung in vier Raumbereiche,
jeder mit eigenem Eingang und Foyer und damit unabhängig nutzbar. Das obere Erdgeschoss auf Hofniveau nimmt die öffentlichen Nutzungen wie Bibliothek und Restaurant auf, das untere Erdgeschoss und die beiden Obergeschosse die über 70 Unterrichtsräume. Abgeschlossen wird der geknickte Riegel durch Aula und Dreifachsporthalle. Das Rückgrat der Anlage bildet ein knapp 300 m langer, mehrfach abgewinkelter Korridor, der beidseitig von Unterrichtsräumen flankiert wird. Aufenthaltszonen als räumliche Zäsuren bieten herrliche Ausblicke auf die Juralandschaft. 

1/10