Gruber + Kleine-Kraneburg

Haus Welker

Prämierung

best architects 07

Kategorie

Wohnungsbau

Ort

Frankfurt am Main

Foto

Stefan Müller

Website

www.gruber-kleinekraneburg.de

Bei diesem Gebäude handelt es sich um den Neubau eines Wohnhauses für eine Juristenfamilie in Frankfurt am Main. Das Grundstück befindet sich in einem Bebauungsgebiet mit überwiegend frei stehenden Ein- und Mehrfamilienhäusern. Die Konzeption sieht ein Gebäudeensemble, bestehend aus einem dreigeschossigen Haupthaus und einem zweigeschossigen Kubus auf einem gemeinsamen ‚Plateau‘ vor. Die städtebauliche Markanz wird erzielt durch eine klare Baukörperstruktur und Architektursprache in Bezug auf Fassadenausbildung, Materialität und Farbwahl.  

Die eindeutige umlaufende Fassadengestaltung unterstreicht den Merkzeichencharakter beider Gebäudeelemente. Unterstützt wird diese Eindeutigkeit durch die helle, glatte Putzfassade. Die Wohn- und Schlafräume der Familie sind im Erd- bzw. Dachgeschoss angeordnet. Dazwischen befindet sich das Bibliotheksgeschoss für die umfangreiche Sammlung des Hausherren und die Arbeitszimmer. Das Außenanlagenkonzept sieht einen weitestgehenden Erhalt des vorhandenen Baum- und Grünbestandes vor. Das Haus Welker stellt eine städtebauliche Beruhigung dar in dem nachbarschaftlichen Kontext, der durch ein Konglomerat an unterschiedlichen Stilen und Formen bestimmt wird. 

1/2