Daniele Marques

Haus am Vierwaldstättersee

Prämierung

best architects 07

Kategorie

Wohnungsbau

Ort

Vierwaldstättersee | Schweiz

Website

www.marques.ch

Der Ort fasziniert durch seine Lage am See und die Sicht auf die Voralpen. Das Grundstück fällt nach Osten hin ab bis zu einem Felsabbruch, welcher über einen steilen Weg den Zugang zum Seeufer ermöglicht. Erreicht wird das Anwesen über die südliche angrenzende Strasse. Der winkelförmige Baukörper situiert sich mit einem schützenden Gebäudetrakt entlang der Strasse und dringt mit dem anderen Trakt in die Tiefe des Grund-stückes. Das Wohngeschoss ist terrassenartig gestaltet und orientiert sich über die grosszügige Terrasse hin zu Garten und See. Die Atmosphäre des Hauses ist geprägt von der Typologie, eine Art Hofhaus, mit starken Innen- und Aussenraumbezügen.  

Farbklänge von dunklem rötlichem Holz, Lackflächen, schwarzer polierter Granit, weich spiegelnde schwarze Wasseroberflächen und papierfarbene Wände erzeugen die Stimmung im Innern. Aussen prägen der lehmfarbige Beton, die randlosen Gläser, die Schiebefenster, die ecrufarbigen Rollos und die Holzroste die Atmosphäre. Übergreifende Elemente betonen die Beziehung von Architektur und Landschaft, so zum Beispiel die raumrahmenden, von innen hinauslaufenden Wände oder die Beziehung von Holzparkett zu den Holzrosten auf der Terrasse. Ebenso ist das Element des Wassers im Innern und auf der Terrasse als eine Referenz zum See gedacht. Schliesslich lässt, ein vom Inneren des Hauses durch das ganze Grundstück laufender Gartenweg die Qualitäten des Ortes eindrücklich erleben. Die Tragstruktur besteht aus einer an Ort gegossenen Stahlbetonkonstruk-tion mit eingefärbten Sichtbetonoberflächen. Die nahezu stützenlose Hauptwohnebene ist das Resultat einer brückenartigen Hängekonstruktion des Gebäudes.  

1/4