Atelier Brückner

Viv(r)e les frontières – Grenzen (er)leben

Prämierung

best architects 07

Kategorie

Sonstige Bauten

Ort

EXPO 02 in Biel | Schweiz

Website

www.atelier-brueckner.de

Der im Rahmen der schweizerischen Landesausstellung Expo.02 realisierte Ausstellungspavillon »Grenzen (er)leben« befasst sich mit Fragen der Grenzüberschreitung, dem Zustandekommen von gesellschaftlichen Grenzen, deren Notwendigkeit und deren Wandel. Architektur: Auf der Arteplage Biel, einer künstlichen in den See gebauten Plattform, befindet sich der 
Pavillon, ein in einem Stangenwald verborgener, schwebender, silbern glänzender Kubus.  

Das Dickicht der neun Meter hohen Stangen bildet die Tragstruktur für 
den Ausstellungskörper und steht für die Vielzahl der Grenzen innerhalb der gesellschaftlichen Struktur. Ausstellung: In 28 Kabinen kann der Besucher als 
Einzelerlebnis via Hörspiel und Filmprojektion an den individuellen Grenzerfahrungen von sieben Protagonisten teilhaben. Als kollektive Besuchererfahrung verdichten sich die Einzelgeschichten im zentralen Innenraum zu einer 360° Projektion, einem Chor der kollektiven Grenzüberschreitung. 

Botschaft: Das räumliche Konzept des Pavillons ist eine ausgedehnte Grenzüberschreitung, ein verzögerter Augenblick des Umsturzes zwischen zwei stabilen Zuständen, und versucht erlebbar zu machen, was im Moment des Überschreitens einer Grenze passiert.  

1/1