Domenig / Eisenköck / Peyker

T-Center St. Marx

Prämierung

best architects 07

Kategorie

Büro & Verwaltungsbauten

Ort

Wien | Österreich

Foto

Paul Ott

Website

www.archconsult.com

Ausgehend von den funktionalen Parametern einer groß dimensionierten Bürostruktur mit allen erforderlichen Zusatzeinrichtungen (Geschäfte, Parken, Logistik) galt es auf städtebauliche Faktoren des besonderen Ortes Rücksicht zu nehmen.  

Die visuelle und physische Durchlässigkeit im Sockelbereich und die funktionalästhetische Ordnung der großen, zusammenhängenden Bürofläche waren Ausgangspunkt für die Entwicklung einer „liegenden Skulptur“, die an ihrer höchsten Stelle 60 Meter aufragt. Plastisch geformte Bauteile wie der „Flügel“ und die „Finger“ formen das extravagante Erscheinungsbild, das den Stadtteil St. Marx eindrucksvoll prägt und die Unternehmen – T-Mobile und T-Systems Austria – wirkungsvoll repräsentieren. Den mehr als 2000 Mit-
arbeitern stehen Geschäfte, Restaurants und ein Kindergarten zur Verfügung. 

1/11