Kleihues + Kleihues / Jan Kleihues

Hotel Concorde Berlin

Prämierung

best architects 07

Kategorie

Sonstige Bauten

Ort

Berlin

Website

www.kleihues.com

Innen wie außen stilistisch bis ins Detail geschlossen, türmt sich das 17-stöckige Eckgebäude auf und staffelt sich entlang der spitz zulaufenden Straßenseiten in die Höhe. Die Fassade ist mit hellem Muschelkalk verkleidet. Das Thema der horizontalen Brüstungsbänder, die das Gebäude in der Horizontalen gliedern, wird innen wieder aufgenommen und als einzelnes Band in den öffentlichen Bereichen weitergeführt, um sich schließlich als räumlicher, dreidimensionaler Mäander in Teilen der Möbel als auch bei den Griffen der Schiebetüren aufzulösen.  

Die Inneneinrichtung soll schlicht, elegant und zeitlos wirken, also auch noch in 20 Jahren modern sein. Einheitliche, sich über alle Bereiche ziehende Gestaltungsmerkmale kreieren eine ruhige, klare Atmosphäre. Skulpturen und exklusive Drucke zeitgenössischer Kunst aus der Sammlung Grothe mit Motiven von Gerhard Richter, Sigmar Polke, Jörg Immendorff oder Georg Baselitz setzen im ganzen Haus Akzente. Möbel (z. B. Sessel für die Firma Walter Knoll), Lampen (Spectral), Türklinken (Valli & Valli) und sogar Teppiche wurden eigens für das Hotel entworfen. Die verwendeten Materialien sind Nussbaum, geräucherte Eiche, Corean und Carrara Marmor. 

35/44