E2A Eckert Eckert Architekten AG

Schulcampus „Obstgarten“, Auditorium und Bibliothek

Prämierung

best architects 13

Kategorie

Öffentliche Bauten

Ort

Zürich

Foto

Rasmus Norlander

Website

www.e2a.ch

Die Sichtbetonkuben der Schulanlage „Obstgarten“ bilden ein typisches Ensemble der 1970er Jahre. Das Kernstück der Anlage, die Aula mit Bibliothek, Kurs- und Nebenräumen, wurde bis auf das Sockelgeschoss rückgebaut und anschließend darauf ein neues Volumen mit Gemeindebibliothek, Catering-Küche und einem großen Auditorium errichtet. Im ersten Obergeschoß formuliert eine Wand aus erdigem Kratzbeton bewusst einen Kontrast zu den glatten Oberflächen des ganz in weiß gehaltenen Saals; die rundum geschlossene Außenfassade ist nach einem Entwurf des Künstlers Hans-Peter Kistler als Relief ausgeführt. Die Ornamentierung der Oberflächen verstärkt den körperhaften Ausdruck und verleiht dem Gebäude einen repräsentativen Charakter. Dazu wurde das Motiv einer Baumrinde in einen aus 120.000 Polylinien bestehenden parametrischen Datensatz als Positivform umgewandelt. Zur Herstellung der Storopor-Gussformen für die Betonplatten wurde das digitale Modell jedes Fassadenelements in eine Negativform umgerechnet, die anschließend mit SSC Beton ausgegossen wurde. 

1/1