Weber Hofer Partner AG Architekten

Sanierung und Erweiterung Mattschulhaus, Wil

Prämierung

best architects 12

Kategorie

sonstige Bauten

Ort

Zürich | Schweiz

Foto

Roger Frei

Website

www.weber-hofer.ch

Als typischer Sichtbetonbau der sechziger Jahre liegen die Qualitäten der Schulanlage in der skulpturartigen Gestaltung eines Ensembles aus drei Baukörpern, die sich um eine eingeschossige Pausenhalle gruppieren. Nord- und Südtrakt vermögen städtebaulich und innenräumlich in ihrer Grundstruktur zu überzeugen. Sie bleiben als Schulzimmertrakte erhalten und werden durch einen neuen Westflügel ergänzt, der die Anbindung an die Strasse und Adresse der Schulanlage klärend verbessert.  

Mit dem Ergänzungsbau entsteht eine winkelförmige Anlage, die einen grosszügigen Pausenplatz umfasst und sich zu den neu gestalteten Spiel- und Sportflächen auf dem Grundstück öffnet. Die Neuordnung der Schulanlage, die nun auch den Anwohnern offen steht, stellt eine grosse Aufwertung für das umliegende Quartier dar. Die Fassade des Altbaus aus roher Bretterschalung wurde sanft saniert und mit neuen innenliegenden Eichenfenstern versehen. Das gleiche Motiv konnte für den Westflügel neu interpretiert werden. Eine glatte Grossflächenschalung unterstützt die klaren Volumen mit den grossen fassadenbündigen Eichenfenstern der Sporthalle, der Aula und der Bibliothek. 

65/74